Die Verleihung in Stockholm

16 April, 2019
Kommentare deaktiviert für Die Verleihung in Stockholm

(Fotos: Yanan Li)

Annettes großer Tag in Stockholm.

Es war wie ein großer Schulausflug: Am Montag, den 1. April, flogen nicht nur das QSNA-Team rund um den Hauptpartner St. Anna-Stift Kroge und Annette nach Stockholm: Mit im Gepäck waren nebst reichlich Nervösität auch noch Freunde und Kollegen von Annette, ihre Schulleitung, ihr Chef, unsere liebe Berit und einige Partner des Awards. So verteilte sich das Team quer durch den Flieger und in nahezu jeder Ecke wurde über das große Event am Folgetag gequatscht. Vom Styling über die Aufregung bis hin zur Liebe zu Schweden. Denn Annette ist zwar an diesem Tag das erste Mal in ihrem Leben geflogen. In Schweden war sie aber schon öfter. Normalerweise reist sie mit dem Auto und der Fähre dorthin.

Und dann war es soweit, am nächsten Tag um 14 Uhr startete die Preiszeremonie. Gut durchgepustet vom schwedischen Wind kamen alle rechtzeitig im Schloss an. Die Verleihung sollte dann in der Bernadotte Bibliothek stattfinden. Ein imposanter Raum mit sehr hohen Decken, tollen Kronleuchtern und sogar deutschen Büchern. Wir haben da mal genauer hingesehen …

Alle haben gut mitgefiebert bis Annette auf die Bühne gebeten wurde.Bevor es soweit war, sprach Königin Silvia. Annette sagte uns später:

Die Königin hat mich mit ihrer Art zu reden sehr beruhigt bevor ich meine Idee dem Publikum präsentiert habe

Annettes Präsentation war sensationell schön. Mit viel Freude und Sympathie hat sie allen von ihrem Lieblingsberuf erzählt und ihre Idee vorgestellt. Da waren wir schon etwas den Tränen nahe.

Nach ihrer Rede bekam auch Annette ihre Auszeichnung. Und natürlich erhielt sie auch ihr Preisgeld in Höhe von 6.000 €. Annette war noch lange sehr begeistert:

Der Tag war überwältigend und aufregend! Die Königin ist sehr freundlich und entspannt. Ich habe mich in ihrer Gegenwart sehr wohl gefühlt. Ich freue mich darauf, sie morgen in Kroge im St. Anna-Stift wiederzusehen. Morgen werde ich sogar mit ihr zu Mittag essen.

Das gesamte QSNA-Team freute sich auch über die Anwesenheit der Königin zum sogenannten „Mingle“, einem Sektempfang bei dem sich alle nochmal austauschen konnten. So blieb auch Zeit für Gespräche mit der Königin und einem gemeinsamen Foto.

Und dann war der Tag auch schon wieder fast vorbei. Denn das QSNA-Team machte sich direkt auf die Rückreise. Am Folgetag kam Königin Silvia nämlich ins St. Anna-Stift nach Kroge. Einerseits, weil sie dort den Wohnbereich Silvia besuchen wollte, andererseits um die deutsche Preiszeremonie vorzunehmen. Dort sollte dann auch die Schule von Annette ihre Auszeichnung bekommen. Wie dieser Tag für alle und ganz besonders für Annette war, erfahrt ihr im nächsten Beitrag.

 

Comments are closed.